Vermessungspraktikum

 

 

                        Vermessungspraktikum in der 10. Klasse 

 

Am 17.09.2019 hatten wir nach zwei Wochen Vorbereitung und Übungen auf dem Schulhof unser Vermessungspraktikum in Mainz-Kastell. Von dem Wiesbadener Ufer aus sollten wir den Abstand verschiedener Ziele in Mainz wie z.B. den Dom oder die Christuskirche mit der Hilfe eines Theodoliten und dem Vorher erlernten Bereich der Trigonometri vermessen. Nach den Winkelvermessungen wurden in der Schule in den Vermessungsgruppen die Aufgaben mit den eigenvermessenen Werten berechnet. Die einzelnen Gruppen hatten bis zum nächsten Tag Zeit ihre reichlichen Aufgaben zu bearbeiten. Am besten gefiel uns die außergewöhnliche Art der Aufgabenstellung, die  tolle Unterstützung unseres Lehrers Herr Dürr und die herrvoragende Zusammenarbeit in den Gruppen. 

Ebenfalls super, fanden wir die freie Arbeit mit den Theodoliten und dem Vermessungsordner. Vielen von uns hat die Arbeit und die Berechnung geholfen, das Thema besser oder überhaupt zu verstehen. Außerdem hat das Praktikum sehr viel Spaß gemacht und es war eine schöne Abwechslung zum normalen Unterricht. Während des Praktikums herrschte in den Gruppen eine tolle Atmosphäre.