Nepalbasar 2018

Der diesjährige Nepalbasar war wieder das Event zum Ende des Jahres! Was es alles zu sehen gab, erfahrt ihr hier...

Am Nepalbasar vom 24.11.2018 ist so einiges passiert. Wie jedes Jahr hatten alle Klassen tolle Sachen vorbereitet, die sie am Basar verkauft haben. Es gab viele Stände an denen man sich Süßigkeiten wie Waffeln, Crêpes, Muffins und Co. kaufen konnte. Neben den Süßigkeiten gab es auch noch viele Aktivitäten die man machen konnte wie Dosenwerfen, Filme schauen aber auch musikalische Unterhaltung. Ein weiteres Highlight war der Auftritt der Schülerinnen und Schüler unseres Schulzirkus in der Turnhalle.

Leider gab es auch einen falschen Feueralarm. Alle Schüler, Lehrer und Besucher mussten die Schule verlassen, bis der Grund gefunden wurde. Nach ungefähr 5 Minuten konnten aber alle wieder in die Schule und der Nepalbasar ging weiter. Gerüchten zu folge war im 3. Stock Popcorn angebrannt und der Rauch hat den Alarm ausgelöst. 

Trotzdem war es ein schönes Event das sich auf jeden Fall gelohnt hat. Nicht nur für uns sondern auch für die Kinder in Nepal, weil das ganze eingenommene Geld nach Nepal geht, um zum Beispiel neue Schulen zu bauen. Wir hoffen auf hohe Einnahmen, da wir bis jetzt noch nicht sagen können wie viel Geld an Nepal gespendet wird.

Außerdem war die Verleihung des Hela-Awards in der Aula auf dem Nepalbasar. Dort hat eine Schülerin von ihrer Reisenach Nepal erzählt. In der Zeit nach dem Erdbeben wurden zehn neue Schulen aufgebaut, außerdem wurde ein Kinderhaus modernisiert, in dem 19 Halbwaisen leben. Der Hela-Award wurde an Ute Nieschalk verliehen, da sie dort 1000 Arbeitslose Menschen ausgebildet hat. Außerdem arbeitet sie für Child aid. Sie kümmert sich auch um die Kinder in Bandha und unterstütztdiese mit Spenden. Sie arbeitet sehr viel im Hintergrund an der Schule und kümmert sich um die Spenden, die gesammelt wurden. 

 

Impressionen des Tages findet ihr in der Fotogalerie...