Englische Berufsmesse

English Job Fair

The job fair on March 9, 2019, organized by Mr. Evers, was meant to give the class 8d an insight in the life of a job seeker. What was special about it was that the job search was completely in English. Several adults offered a variety of jobs in categories like graphic design, health care, architecture, mechanics, passenger handling, banking, hospitality and many more. We got a first glance at several jobs and could try out if they meet our interests. For preparation, we had to write application documents in English, including a CV and a letter of application. Furthermore, we already trained how a job interview is structured and how to leave a proper impression. After giving the employers the application documents, we got time to ask questions and talked about the job in detail. Finally, we had to do a practical task, which included tasks like repairing a bike, designing a coat of arms or filling out a bank transaction. Direct feedback given by the employer completed every interview. Throughout the project, we were introduced to future career choices and also trained English communication. 

 

Written by Hannah, 8d

Englische Berufsmesse

Die Berufsmesse am 9. März 2019, die von Herrn Evers organisiert wurde, war dazu da, dass die Klasse 8d einen Einblick in das Leben eines Jobsuchenden bekommt. Das Besondere daran war, dass die Jobsuche auf Englisch erfolgte. Erwachsene boten unterschiedliche Jobs aus den Bereichen Grafikdesign, Gesundheitsberufe, Architektur, Mechanik, Fluggastabwicklung, Bankwesen, Gastronomie u.a. an, bei denen Schülerinnen und Schüler der 8d sich vorstellen konnten. Als Vorbereitung auf diesen Schulsamstag sollten die Schülerinnen und Schüler in den vorherigen Englischstunden einen Lebenslauf und ein Bewerbungsanschreiben auf Englisch verfassen. Wir haben vorher schon geübt, wie ein Jobinterview ablaufen könnte und wie man einen guten Eindruck beim Arbeitgeber hinterlässt. Bei einem Zeitfenster von etwa 20 Minuten konnte man dann ins Detail gehen und durch Fragen mehr über den Beruf erfahren. Im Anschluss erfolgte eine praktische Übung. So mussten wir beispielsweise ein eigenes Wappen gestalten, ein Fahrrad reparieren oder eine Überweisung tätigen. Ein direktes Feedback des Jobanbieters über die Bewerbung rundete den Vormittag ab. So konnten wir einerseits schon eine gewisse Berufsorientierung erhalten und uns andererseits in der englischen Kommunikation üben. 

 

Geschrieben von Hannah, Klassse 8d